liebe kunstinteressierte und kunstfreunde/innen der internetgalerie-F,

 

wir  möchten ihnen die internetgalerie-F vorstellen.

die internetgalerie-F   ist  im  haus der „Dr. Hans Maag-Stiftung“  in bad nauheim

integriert und zeigt,  ähnlich engagiert und vermittelnd wie ein Kunstverein  in 

virtuellen ausstellungen,  neue arbeiten  aktueller künstler/innen.

neben  den  arbeiten  der vertretenen künstler/ künstlerinnen,

sind auch  werke  der mit der stadt verbundenen künstler wie  Hermann Goepfert (Zero)

Johannes Peter Hölzinger  (Architekt), die Gruppe X  ( Wolfgang Lukowski, Peter Thoms ,

Jürgen Wegener), und  George Maciunas (Gründer  von Fluxus) vertreten.

die internetgalerie-F ist eine weiterentwicklung aus den programmen

der ehemaligen Galerie F ( von 1994-2006 )  und ausstellungen des  

kunstvereins  bad nauheim. ( 2010- 2017)

 

beispiele :

"Most Wanted “– Thomas Baumgärtel, Ottmar Hörl

“Integration“ und "Optophonium“, Johannes Peter Hölzinger, Hermann Goepfert

"Der bewegte Moment“ Jürgen Paas,  Erwin Herbst um Michael Ecker

"Kunst-Stoff-Kunst“  mit 32  Künstler/innen,

"Kontaktbogenbilder“ Thomas Kellner

"Lichten“ Ute Bartel, Petra Weifenbach

"Der ironische Umgang mit dem Material“  Thomas Kahl

"Herr und Frau Müller, Meier, Schulz“ bad nauheim,

"Deformation", Klasse Ottmar Hörl / Akademie Nürnberg,

sowie zusammenarbeit mit kunsthochschulen und Galerien 

Galerie Appel / Frankfurt, 

Knaus /Frankfurt, 

Witzel-Davis Klemm / Wiesbaden

Angelo Falzone / Mannheim, u.s.w.

 

 

bisher vorgestellte künstler der internetgalerie-F: ab 2017

 

Michael Ecker

Tobias Ballweg

Martin Noll

Jürgen Wegener

usw.